LRT - Entwicklungsgeschichte

  • 1998 Gründung der LRT; Vertrieb US-amerikanischer Pkw-Katalysatoren im deutschen Markt

  • 1999Aufbau einer eigenen Katalysatorproduktion in Walldorf/Baden

  • 2000 Umstellung des gesamten Lieferprogramms auf EURO2/D3/D4 - Aufrüst-Katalysatoren;
    mit Abstand grösstes Aufrüstprogramm im Aftermarket;
    LRT wird Mitglied im GVA
    LRT ist erstmals in der TecDoc

  • 2001 Aufbau eines qualifizierten Vertriebs;
    Roll Out des Vorkat-Programms;
    Erste Versuche, Abgaskrümmer zu giessen und mechanisch zu bearbeiten
    LRT besteht erstmals die ISO9001-Zertifizierung

  • 2002 Die Wirtschaftskrise trifft die ganze Branche; LRT bleibt nicht verschont;
    Ende 2002 bringt LRT das erste Programm für Gusskrümmer an den Markt

  • 2003 Das Gusskrümmer-Programm wird technisch verbessert und stark erweitert.
    Es ist konkurrenzlos und sehr erfolgreich.
    Spatenstich für eine neue Produktionshalle und ein neues Verwaltungsgebäude

  • 2004 Umzug in die neuen Gebäude bei laufender Produktion und Optimierung aller Geschäftsprozesse;
    Erstmals werden alle Abgaskrümmer mit Einbausatz geliefert.
    Erste Teilnahme an der Automechanika<

  • 2005 Wirtschaftlich bisher erfolgreichstes Jahr in der LRT-Geschichte

  • 2006 Verlagerung der Giesserei-Aufträge aus Kostengründen ins Ausland

  • 2007 Komplett-überarbeitung des Katalysator-Programms;
    Krümmer-Katalysatoren werden erstmals ausgeliefert

  • 2008 Ausbau der Rohrbearbeitung; Erweiterung des Maschinenparks
    Erste Auslieferung von Rohrkrümmern und Halbschalenkrümmern

  • 2009 Reorganisation der Geschäftsprozesse
    Verbesserung und Verlängerung des Kundenservice

  • 2010 Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems;
    Händler-Webshop produktiv;
    Erste EDI-Anbindung von Kunden

  • 2012 Erstes und bislang einziges Programm für EURO5-Austauschkatalystoren
    Ausbau der Kundenschulung

  • 2013 aktive Mitwirkung zur Verabschiedung des Umweltzeichens "Blauer Engel" für Austauschkatalysatoren
    Produktionsumstellung von EURO4- und EURO5-Katalysatoren auf die
    Anforderungen des "Blauen Engel"